Rekordausschüttung für Anleger des Habona Einzelhandelsfonds 04

Anleger erzielen Überrendite von ca. 10% p.a.

Nachdem der Verkauf der 25 Nahversorgungsimmobilien des Habona Einzelhandelsfonds 04 an einen institutionellen Investmentfonds abgeschlossen werden konnte, ist in dieser Woche die erste große Auszahlung an die Anleger des Fonds erfolgt. Neben der vollständigen Rückzahlung des Kommanditkapitals und der regulären Ausschüttung für das erste Halbjahr 2020 haben die Anleger auch den ersten Anteil des Übererlöses in Höhe von 10% der Zeichnungssumme erhalten.

Habona teilt mit, dass nach dem Abschluss der Liquidationsphase noch eine weitere Schlusszahlung an die Anleger erfolgen wird. Die IRR-Rendite des Fonds inkl. aller laufenden Ausschüttungen wird ca. 10% p.a. betragen. Die Zielrendite von 6,75% p.a. konnte der Fonds damit weit übertreffen. Die Zahlung in Höhe von über EUR 47 Mio. ist der höchste Einmalbetrag, der jemals an die Habona-Anleger geflossen ist.

Momentan können interessierte Anleger in den Habona Einzelhandelsfonds 07 investieren.

Die Highlights des Habona Einzelhandelsfonds 07 im Überblick

  • Investition in neue bzw. neuwertige deutsche Lebensmittel-Einzelhandelsimmobilien
  • Hohe Cashflow-Sicherheit durch langfristige Mietverträge
  • Bonitätsstarke Mieter wie Edeka, Rewe etc. mit Mietvertragslaufzeiten von bis zu 15 Jahren
  • Hohe halbjährliche Auszahlungen von 4,50 % p.a.
  • Steuerfreier Veräußerungserlös der Immobilien nach 10 Jahren
  • Hochprofessionelles Fondsmanagement
  • Inflationsschutz durch indexierte Mietverträge
Rekordausschüttung für Anleger des Habona Einzelhandelsfonds 04

Wünschen Sie weitere Informationen zu diesem Beitrag?

Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich. Bitte geben Sie Ihren Namen und mindestens eine Kontaktmöglichkeit an.

Nach oben scrollen