„Kaufen, wenn die Kanonen donnern“

Namensschuldverschreibung asuco ZweitmarktZins 15-2020 am Start

„Kaufen, wenn die Kanonen donnern“, mit dieser alten Börsenweisheit beschreibt asuco ihre Einkaufsstrategie am Immobilien-Zweitmarkt. Nach Einschätzung des Emissionshauses übertreiben die Preise am Zweitmarkt bedingt durch die Corona-Pandemie nach unten. Im Rückblick könnten sich die Jahre 2020/2021 daher als ein besonders günstiger Investitionszeitraum erweisen.

An den „Schnäppchenpreisen“ am Immobilien-Zweitmarkt können Anleger durch die Zeichnung von Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins partizipieren.  Anleger investieren mit dem Angebot asuco ZweitmarktZins 15-2020 vorrangig in geschlossene Immobilienfonds am Zweitmarkt, außerdem in direkt zu erwerbende Immobilien und in ein bereits gewährtes variables Gesellschafterdarlehen. Sie profitieren dabei von der langjährigen Expertise der asuco. Die Serie der asuco ZweitmarktZins-Beteiligungen weist eine durchgängig positive Leistungsbilanz auf.

Die Eckpunkte der Namensschuldverschreibung asuco ZweitmarktZins 15-2020

  • Investition in geschlossene Immobilienfonds und Direktimmobilien am Zweitmarkt
  • Mindestanlage 5.000 EUR zzgl. Agio (Vergünstigte Konditionen über ETHNARENT)
  • Gesamtauszahlungen 177,4 % (Prognose mittleres Szenario)
  • Laufzeit: ca. 10 Jahre
„Kaufen, wenn die Kanonen donnern“

Wünschen Sie weitere Informationen zu diesem Beitrag?

Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich. Bitte geben Sie Ihren Namen und mindestens eine Kontaktmöglichkeit an.


Nach oben scrollen