ÖKORENTA Erneuerbare Energien 11 kann ab sofort gezeichnet werden

Der Portfoliofonds ÖKORENTA Erneuerbare Energien 11 setzt die bewährte Fondsserie fort, die 2005 begründet wurde und die seitdem mit nahezu unverändertem Konzept weitergeführt wird. Rund 8.800 Anlegern wurden bis heute rund 70 Mio. ausbezahlt. Die Portfoliofonds verwalten inzwischen 270 Energieparks in Deutschland.

Das Besondere des Konzepts: Die breite Streuung, mit der in zahlreiche Windenergie- und Solarparks an unterschiedlichen Standorten investiert wird. Der Effekt: Ertragsschwankungen können auf diese Weise ausgeglichen werden.

ÖKORENTA Erneuerbare Energien 11 im Überblick

  • Portfoliofonds / regulierter Publikums-AIF (Alternativer Investmentfonds)
  • Mindestzeichnungssumme: 10.000 €
  • Investitionsquote: 92 % plus Liquiditätsreserve
  • Laufzeit: Ca. 8,5 Jahre nach Vollinvestition
  • Kapitalrückfluss-Prognose: 141 %
  • Vorabverzinsung: 4 % p.a. bis zum 30.09.2020

Zu ÖKORENTA

Die ÖKORENTA wurde im Jahr 1999 gegründet und gehört somit zu den Pionieren im Bereich der Nachhaltigen Kapitalanlagen. Anfänglich als reine Vertriebsgesellschaft gegründet sind nach und nach weitere Kompetenzfelder insbesondere im Bereich der Erneuerbaren Energien hinzugekommen. Heute sind die Gesellschaften unter der Holding ÖKORENTA Invest GmbH zusammengefasst. Ein Schwerpunkt der Arbeit sind die Portfoliofonds, also Beteiligungen die zahlreiche Energieparks bündeln. Die Anleger profitieren von breit diversifizierten Investitionen und damit von einem gut gestreuten Risiko. ÖKORENTA präsentiert in 15 Jahren den 11. Portfoliofonds für Erneuerbare Energien.

ÖKORENTA Erneuerbare Energien 11 kann ab sofort gezeichnet werden

Wünschen Sie weitere Informationen zu diesem Beitrag?

Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich. Bitte geben Sie Ihren Namen und mindestens eine Kontaktmöglichkeit an.


Nach oben scrollen