Forest Finance: Waldsparen wieder verfügbar

Forest Finance hat sein Waldpachtangebot erneuert. Die prognostizierte Rendite (IRR) beträgt 4,6 Prozent p.a., die geplante Laufzeit 25 Jahren. Die Mindestinvestition beträgt 1.620 Euro .

Die Emittentin Forest Finance Service GmbH plant Flächen in Panama zu pachten, an die Anleger weiterzugeben und mit Edelhölzern und einheimischen Baumarten aufzuforsten. Die Pflege und Ernte der Bäume wird ebenso übernommen, wie die anschließende Vermarktung des Holzes.

Der Anleger bezahlt 1.620 Euro je Pachtfläche von 500 m2. Davon übernimmt Forst Finance die Grundstückspacht, die Anpflanzung und Pflege der Setzlinge, sowie die Vermittlungsprovision. Die Kosten für Ernte und Vermarktung sind nicht im Erwerbspreises enthalten, sondern werden mit den Verkaufserlösen verrechnet.

„Das Produkt hat bei uns im Haus eine lange Tradition: Die Idee, Mischwald in Panama aufzuforsten, haben wir bereits vor 25 Jahren entwickelt und damit Begriffe wie BaumSparVertrag und WaldSparBuch geprägt. Mittlerweile verfügen wir über jahrzehntelange Erfahrung in Panama mit der Aufforstung von Mischwäldern. Ich freue mich sehr, dass wir mit WaldSparen VI dieses gebündelte Wissen wieder anbieten können,“ sagt Harry Assenmacher, Gründer und Geschäftsführer von ForestFinance.

Forst Finance ist seit 1995 in Panama aktiv und forstet dort seit fast 25 Jahren Wälder auf. Es werden überwiegend heimische Baumarten auf brachliegenden, denaturierten Flächen gepflanzt. Die Anleger erhalten Erlöse aus dem Verkauf der zertifizierten Edelhölzer. WaldSparen VI verbindet ökologische Edelholzaufforstung mit der Schaffung neuer Mischwälder.
Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zu einem Onlineabschluss finden Sie >>>hier<<<.

Forest Finance: Waldsparen wieder verfügbar

Wünschen Sie weitere Informationen zu diesem Beitrag?

Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich. Bitte geben Sie Ihren Namen und mindestens eine Kontaktmöglichkeit an.


Nach oben scrollen