Zehn Jahre asuco Zweitmarkt-Immobilienfonds

Im Jahr 2009 hatten sich die Gründer der asuco Zweitmarktfonds Acker und Schloz zum Ziel gesetzt, zum führenden Emissionshaus für Vermögensanlagen am Immobilien-Zweitmarkt zu werden; Marktführer bezüglich Qualität und Größe.

Nach den Leitlinien für die Unternehmensphilosophie müssen Produkte der asuco so attraktiv sein, dass auch die handelnden Personen eigenes Vermögen in die Produkte investieren und die Interessen der Anleger ohne Kompromisse in den Mittelpunkt allen Handelns gestellt werden.

Heute ist asuco der mit Abstand größte Anbieter am Zweitmarkt und konnte bereits rd. 580 Mio. EUR Kapital bei rund 8.300 Anlegern platzieren. Dabei erreicht asuco laut eigenen Angaben auch qualitativ die Marktführerschaft:
Innovative Produkte der Serie ZweitmarktZins, ermöglichen eine 100%ige Partizipation der Anleger an den Einnahmenüberschüssen des Emittenten und am Wertzuwachs der Anlageobjekt.
Alle Zweitmarktfonds der asuco sowie alle Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins haben kumuliert mehr Ausschüttungen als geplant vorgenommen bzw. mehr Zinsen ausgezahlt.
Im Verhältnis zu anderen Beteiligungen geringe einmalige und laufende (überwiegend erfolgsabhängige) Vergütung.
Echte erfolgsabhängige Vergütung mit Bonus- bzw. Malusregelung bei Überschreiten bzw. Unterschreiten von Schwellenwerten.
Hohe Transparenz durch detaillierte jährliche Geschäftsberichte und regelmäßig durchgeführte Informationsveranstaltungen.
Für die Zweitmarktfonds der asuco besteht eine hohe Nachfrage am Zweitmarkt mit Kursen, die deutlich über 100 % liegen.
Hohe Flexibilität bei den Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins durch Rückkaufangebot für Anleger in Sondersituationen, wie zum Beispiel Abschluss des 80. Lebensjahres, Arbeitslosigkeit etc.

Momentan können interessierte Anleger in die Vermögensanlage asuco ZweitmarktZins 09-2019 investieren.
Per 27.02.2019 haben sich der Emittent, seine 100%ige Tochtergesellschaft, die asuco Beteiligungs GmbH sowie die asuco Zweite Beteiligungs GmbH mit 5.008 Transaktionen an 237 Zielfonds mit 372 verschiedenen Immobilien in Deutschland beteiligt. Dazu zählen Einkaufscenter, Bürogebäude, SeniorenPflegeheime, Hotels, Logistikzentren etc. Die gesamten Anschaffungskosten betragen ca. 161,0 Mio. EUR.

Wesentliche Eckdaten der Beteiligung asuco ZweitmarktZins 09-2019

  • Mittelbare Beteiligung an mehr als 372 verschiedenen Immobilien
  • Mindestbeteiligung 5.000 Euro
  • Laufzeit bis 2029
  • Zinsen und zusatzzinsen in Höhe von bis zu 4,9% p.a. bis 2028 und 31,7 % in 2029
  • Einwandfreie Leistungsbilanz des Emissionshauses Asuco
Zehn Jahre asuco Zweitmarkt-Immobilienfonds

Wünschen Sie weitere Informationen zu diesem Beitrag?

Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich. Bitte geben Sie Ihren Namen und mindestens eine Kontaktmöglichkeit an.


Nach oben scrollen